Posts

Es werden Posts vom 2017 angezeigt.

Reparatur eines Junior-Verschlusses.

Bild
Ich habe heute einen Juniorverschluss repariert, bei dem der Verschluss in B Stellung nicht mehr offen blieb und die 1/25 s. nicht zuverlässig lief. Diese einfachen Verschlüsse wurden oft in Klappfaltern der untersten Preiskategorie verbaut. Ihr Aufbau ist extrem einfach. Wer einmal einen Verschluss und seine Funktion betrachten möchte ohne in Gefahr zu geraten, dass ihm eine ganze Ladung an Federn und Zahnräder entgegen springt, der sollte an einem Junior üben. Hier noch ein paar Bilder vom Innenleben und Tipps zum Zusammenbau.

So sollte es im funktionierenden Zustand aussehen:


Und so müssen die beiden Verschlusslamellen montiert werden:

Ganz wichtig beim Zusammenbau, sonst funktioniert der Verschluss nicht!!! Die Zeit auf B stellen und den Verschluss mit dem Auslösehebel offen halten. Dann den Rückdeckel ansetzen und festschrauben. Der Grund: Die beiden Verschlusslamellen stützen sich mit den beiden haifischflossenartigen Zähnen an dem rot markierten Stift ab.


Mamiya E / ZE Objektive an Systemkameras adaptieren - "quick an dirty"

Bild
Vor einiger Zeit schneite bei mir ein Auto Revuenon MCE 28mm f/2.8 für 1€ herein. Doch wie adaptiert man so ein Objektiv z.B. an einer Sony A7 II? Es scheint nämlich so, dass es auf dem Markt aktuell nur den Fotodiox Pro Adapter für z.B. Mamiya / Sony E gibt. Dieser ist jedoch mit  ca. 60€ etwas teuer, vor allem im Vergleich zum Preis des Objektivs. Da ich sonst über keine weiteren Mamiya Objektive verfüge, muss also eine andere Lösung her.

Neues für Lomoherz ;-) - Beirette VSN 2 - Testfilm

Bild
Irgendwann muss man einfach mal weiter machen. Oft benötigt man dazu einfach einen kleinen Anschub ;-) Nachdem mir die digitale Fotografie in letzter Zeit zu beliebig wurde, habe ich wieder begonnen analog zu fotografieren. Dabei werden die Ergebnisse aber mitnichten automatisch besser. Der große Reiz liegt für mich viel mehr darin, den ganzen Prozess von der Aufnahme bis zur Entwicklung selbst steuern zu können.
Die folgenden Bilder sind kürzlich mit einer Beirette VSN 2 auf Kentmere 100 entstanden. Entwickelt wurde in Rodinal 1+50 / 15 min. Die Kamera ist komplett aus Kunststoff (Plaste) gefertigt und sozusagen der Trabi unter den DDR Kameras. Insgesamt wurden jedoch über 1,8 Mio. Exemplare  hergestellt. Sozusagen eine "Volkskamera". Etwas schöner ist die VSN ohne 2, die gerade in einem Paket hinter mir auf das Auspacken wartet.
Alle Bilder wurden mit Blende 4 und einer 1/60 sek. aufgenommen. Dabei sieht man wie schlecht das Meritar 45mm f/2.8 wirklich ist. Das Wetter gab…